Das macht uns aus

Beratungsdienst der BS24

Der Beratungsdienst an der BS24 bietet Beratung für alle an, die

  • Konflikte mit Mitschüler/innen und / oder Lehrer/innen haben,
  • Fragen aus dem persönlichen Bereich besprechen wollen, die sich  belastend auf die schulischen Anforderungen auswirken,
  • daran denken die Ausbildung abzubrechen,
  • überlegen die Schule zu wechseln,
  • Informationen über außerschulische Beratungs- und Unterstützungsstellen haben möchten (z.B. bei Problemen mit Alkohol/Cannabis etc. oder einer Schwangerschaft),
  • Schwierigkeiten mit einem regelmäßigen Schulbesuch haben,
  • Lern- und Konzentrationsprobleme haben,
  • Hilfe in einer Krise suchen.

Alle Gespräche und Inhalte werden vertraulich behandelt.

Wenn Fragen auftauchen oder es „brennt“, einfach melden –  je eher, desto besser!

Wir sind erreichbar unter:

Uwe Böhm, mobil  0175 299 86 32 oder per Mail     u.boehm1@gmail.com

Annette Steinmeyer, mobil 01796616361 oder per Mail  a@stnmr.de

Sprachförderung an der BS24

Sprachförderung gehört seit Langem, aufgrund der besonderen Schülerschaft, zu den alltäglichen Aufgaben und Herausforderungen des Kollegiums an der BS24. Lesen, Schreiben und das Textverständnis werden seit Jahren aufgabenübergreifend und mit Berufsbezug in vielen Fachbereichen erfolgreich gefördert. So stehen zu den vielfältigsten Themenbereichen beispielweise Lernkarteien, Lese- und Nachschlagehilfen, Fachbegriffskarten, Textspiele etc. bereit.

Weiterhin konnten sich im Rahmen des Projektes Individualisierung und Selbststeuerung des Lernens in Ausbildung und Berufsvorbereitung (ISAB), die multiprofessionellen Teams (bestehend aus Berufsschullehrern, Ausbildern, Sozialpädagogen, Psychologen und Förderlehrern aus BS24 und bbw) mehrjährige Erfahrung zur Förderung der Selbststeuerung junger Menschen aneignen und diese gemäß den erarbeiteten Vorgaben und Standards praktizieren wie modifizieren.

Neben vergangenen Fort- und Weiterbildungen zum Thema Lese-Schreibförderung wird ein sich ständig erweiterndes Kernteam aus BS24- und bbw-Kolleg/innen zielgruppenorientiert auf förderliche Lese- und Schreibanlässe sowie die Stärkung des Fachwortschatzes sensibilisiert und geschult. In regelmäßigen Abständen erscheint an der BS24 ein Newsletter zum Thema Sprachförderung.

Artikel zum Thema Sprachbildung.

Artikel Hamburg macht Schule

Pilotprojekt Ausbildungsvorbereitung für Migranten AV-M

Die AV-M ist ein Pilotprojekt des Hamburger Instituts für Berufsbildung (HIBB), an dem unsere Schule teilnimmt. Wie es bereits für  in Deutschland aufgewachsene Jugendliche der Fall ist, so sollen auch neu nach Deutschland eingewanderte Jugendliche die Möglichkeit erhalten, sich dual – das heißt in Schule und Betrieb – auf ihr späteres Berufsleben vorzubereiten und gleichzeitig die deutsche Sprache im betrieblichen Kontext kennenzulernen.

Die SuS lernen und arbeiten zwei Tage in der Woche im Betrieb. Sie lernen so den betrieblichen Alltag und einen Ausschnitt der Berufs- und Arbeitswelt kennen. Sie werden von den AnleiterInnen im Betrieb betreut und von einem MentorIn der Schule unterstützt & im Betrieb besucht. Die SuS bearbeiten nach Absprache mit den AnleiterInnen und den MentorInnen eine selbst gestellte „Betriebliche Lernaufgabe“. Die individuellen Erfahrungen und Lernprozesse der SuS im Betrieb bestimmen die Lerninhalte in der Schule mit. Insgesamt nehmen zur Zeit 60 SuS am Projekt teil.